Ebru Sanatı ( The Art of Marbling)


Büyük izlemek için tıklayın
ilgili link
Ebrulu hikayeler…

Bir sıvı üzerinde yüzdürülen boyaların kağıda geçirilmesi olan “marbling” işleminin Türklerde uygulanan şeklidir. Marbling Japonlarca da uygulanıyorsa da, bilinen Türk ebrûsu tarzında eserler Orta Asya – Osmanlı coğrafyasında ortaya çıkmıştır.
Ebrûnun târihi ile ilgili olarak sayın Uğur Derman, târihi kestirilebilen en eski ebrû olarak, üzerinde Mâlikî Deylemî’ye ait bir kıt’anın bulunduğu ve Gürcistan’da yazılmış olan 1554 târihli bir ebrûyu gösterir. Bu ebrûnun, hafif ebrû olarak yapılmış olması ve hafif ebrûnun ancak belli bir ustalaşmadan sonra yapılabildiği gözönüne alınacak olursa, aslında ebrûnun -1550’li senelerden- çok daha eskilere dayandığı şüphesizdir. Ebrû hakkında Türkçe kaleme alınmış bilinen en eski eser,1608’de yazılan “Tertib-i Risâle-i Ebrî” adlı yazma kitapçıktır. Ebrû, kıvamı arttırıcı bir madde ile kıvamı arttırılmış suyun üzerine, içine öd katılmış ve suda erimeyen boyaların serpilmesi ve su yüzeyinde meydana gelen şekillerin bir kağıda geçirilmesiyle yapılır. Bu şekilde serpilen boyalara hiçbir müdahale olmaksızın yapılan ebrûya “battal ebrû” denilir.

Osmanlı döneminde başlıbaşına bir sanat ve iş kolu olan ebrûculuk, 20 yüzyıl başlarına gelindiğinde unutulma noktasına gelmiştir. Bu sanatın tekrar hayat kazanması, ebrû sanatına çiçekli ebrûyu hediye eden büyük sanatçı Necmeddin Okyay sayesinde olmuştur. Okyay’dan sonraki büyük merhale Mustafa Düzgünman’dır. Mustafa Düzgünman’ın talebelrinden Fuat Başar, Alpaslan Babaoğlu bu sanatın yeniden yaygınlaşmasında büyük gayret sarfetmişlerdir.

Reklamlar

12 responses to “Ebru Sanatı ( The Art of Marbling)

  1. su ebru için neler yaptım neler yağlı boyadan tutturun suluboyaya kadar ama olmadı kok boya lazım teknesinde od suyunu ayarlama vs seylerden yapamadım ALLAH rızası için ebru için hazır boya alıp tekneyi nasıl hazırlayacağımız ile ilgili bir maili atarsanız bilgilendiriseniz cok makbule gececektir.tesekkurler,cok mukemmel hazırlamıssınız

  2. merhaba. benim okulda yapacagim sunumumun konusu ebru sanatı.ve ben bu vidyoyu sinifta izletmek istiyorum.download etmem mumkun mu lutfen?

  3. çocuklara okulda ebru yaptırmak istiyorum ama kitre vs. bulmam biraz zor görünüyor daha basit bir yolla yapmam mümkün mü?

  4. merhabalar benim donem odevim ebrunun almanca anlatimi ile ilgili ama ne yapsam almanca anlatimini bulamiyorum bana yardimci olurmusunuz?

  5. Als Marmorpapier (auch: marmoriertes Papier, Türkisch Papier, türkisch ebru und persisch abri) bezeichnet man mit einem speziellen Verfahren verzierte Papierbögen, die besonders im 19. Jahrhundert, teils aber auch heute als Überzugsmaterial für handgebundene Bücher, als Vorsatzpapier sowie neuerdings als Geschenkpapier verwendet werden.

    Herstellung
    Die Herstellung von traditionellem handgemachten Marmorpapier, die um 1000 bereits in Japan bekannt war, gleicht der eines Marmorschnitts. Ein flaches Becken wird mit der sog. Schlichte gefüllt; dies ist eine Gallerte, die durch Lösung aus Tragantgummi in Wasser, Aufkochung von Irländischem Moos (Chondrus crispus) oder einer Lösung von Methylcellulose in Wasser hergestellt wird. Die Schlichte wird abgestrichen. Nun werden auf die flache Oberfläche des Leimbades Aquarellfarben aufgebracht, die mit Ochsengalle versetzt sind. Dieser Zusatz dient der Herabsetzung der Oberflächenspannung der Farbe, damit diese sich auf der Schlichte ausbreiten kann. Die Farbe kann sich wegen der Konsistenz der Schlichte nicht mit dieser selbst oder den anderen Farben vermischen. Daher können die Farben nun mit verschiedenen Techniken in ornamentale Schlierenmuster gebracht werden, die tlw. natürlichem Marmor ähneln – daher der Name ‚Marmorpapier‘. Nun wird ein starker Papierbogen, der zuvor mit Alaunwasser gebeizt wurde, vorsichtig auf das Leimbad gelegt und anschließend wieder abgehoben. Die Farbe bleibt am Papier haften. Anschließend werden die Reste der Schlichte mit Wasser abgespült. Die Beize mit Alaunlösung dient dazu, dass die Farbe bei dem Abspülen der Leimreste nicht mitabgespült wird. Die Farbe verbindet sich beim anschließenden Trocknen dauerhaft mit dem Papier.

    Neben der traditionellen Herstellung mit Aquarellfarben kann auch mit Ölfarben marmoriert werden. Diese Technik erlaubt es auch ohne eine Gallerte als Grund in einem bloßen Wasserbad zu marmorieren. Allerdings bleiben die Ergebnisse im Regelfall deutlich hinter denen des Marmorpapiers auf Basis von Aquarellfarben zurück, da sich die Musterung des Papiers nicht so weitgehend wie bei der traditionellen Herstellung kontrollieren lässt. Mit Ölfarben marmorierte Papiere haben insbesondere ein spezifisches körniges Aussehen, das nicht der Feinheit eines Marmorpapiers auf Aquarellbasis entspricht.

    Arten
    Je nach der Art der Aufbringung der Farben (Spritzen, Tupfen, Sprühen usw.) und der anschließenden Behandlung entstehen verschiedene Ornamente. Besonders typisch sind getupfte Muster, die echtem Marmor am nächsten kommen, sowie wellenartige Muster, die entstehen, wenn man mit einem Kamm durch die Farbschicht (sog. Kamm-Marmor) fährt. Auch strudelartig verquirlte u. ä. Varianten kommen vor; letztlich sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Aus der Türkei stammt etwa der Brauch, Blütenbilder auf den Leim zu zeichnen. Der Begriff Ebru wird auch als spezifische Bezeichnung von Mustern der letztgenannten Technik verwendet. Auch durch gezielte Bewegung des Papiers beim Aufbringen auf die Schlichte kann das Muster in spezifischer Form beeinflusst werden. Dabei ergeben sich dunkle Streifen, die das sonstige Marmormuster regelmäßig durchbrechen (Spanisches Muster).

    Qualität
    Marmorpapier ist ein besonders hochwertiges veredeltes Papier: jeder Bogen stellt ein Unikat dar, da sich die Muster auch bei gleichem Vorgehen nicht genau wiederholen; zudem tritt auch innerhalb eines Bogens keine exakte Wiederholung des Musters auf, wie das bei anderen Verzierungstechniken der Fall ist. Marmorpapier wurde als Überzugsmaterial sowie Vorsatzpapier für Bücher früher in ganz Europa hergestellt und verwendet, besonders in England. Heute werden Marmorpapiere insbesondere in Venedig manuell produziert und verkauft. Neben dem echten Marmorpapier gibt es auch billige Imitate, die das Muster in gewöhnlichem Farbdruck reproduzieren.

    Beispiele:





    http://de.wikipedia.org/wiki/Marmorpapier

  6. How can I find a marbling course in London? Londra’da ebru sanatini ogrenebilecegim bir yer varsa lutfen soyleyin ne olur? Cok cok tesekkurler simdiden. x

  7. Hey from Toronto, Canada

    Just a quick hello from as I’m new to the board. I’ve seen some interesting posts so far.

    To be honest I’m new to forums and computers in general 🙂

    Mike

  8. セリーヌ 時計 店舗人気セリーヌ 時計、セリーヌ 腕時計 レディース、セリーヌ 時計 メンズ、セリーヌ 時計 カレ、セリーヌ 腕時計 通販、セリーヌ 時計 人気★SALE開催中。日本最安値に挑戦·最大78%OFF!100%品質保証!全国送料無料!
    [img]http://www.hawaiianfountains.com/includes/templates/hawaiianfountains/images/brand/right02.jpg[/img]http://www.hawaiianfountains.com/includes/templates/hawaiianfountains/images/brand/right03.jpg[/img]
    [url=www.hawaiianfountains.com/]www.hawaiianfountains.com/[/url]
    http://www.hawaiianfountains.com/diesel-c-240/メンズ-腕時計-c-240_241/ディーゼル-diesel-dz1489-メンズ-ウォッチ-腕時計-p-7196.html

Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap / Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap / Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap / Değiştir )

Google+ fotoğrafı

Google+ hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap / Değiştir )

Connecting to %s